Zur Navigation

Lexikon beginnend mit A

A

Abkochung Nach Begriff suchen

Durch Auskochen von Pflanzen oder Pflanzenteilen werden Aromen und/oder Wirkstoffe aus den Pflanzen gezogen.
Auch Abkochung genannt

Ableger Nach Begriff suchen

Stück einer Pflanze, aus der eine Jungpflanze gewonnen wird; dieses Stück kann eine Knospe, ein Blatt oder der Teil eines Stengels sein. (Besonders geeignet: Estragon, Lavendel, Majoran, Rosmarin, Salbei, Thymian, Winterbohnenkraut).
Mehr siehe unter "Kräutergarten anlegen" oder den einzelnen Pflanzen.

Absenker Nach Begriff suchen

Pflanzen, die Stengel haben, können zum Wurzeltreiben angeregt werden, indem man den Stengel so an den Boden drückt, daß er guten Kontakt hat (anpflocken); die Wurzelbildung wird begünstigt, wenn man die untere Seite des Astes einschneidet. Ist eine Wurzel gebildet, wird der Trieb von der Mutterpflanze getrennt und an eine andere Stelle verpflanzt

Achsel Nach Begriff suchen

Winkel zwischen Stiel und Austrieb

Adstringierend Nach Begriff suchen

Pflanzen, deren Wirkstoffe lebendes Gewebe zusammen-ziehen, oft auch als Synonym für "belebend" gebraucht.

Akarizide Nach Begriff suchen

Chemische Mittel zur Bekämpfung von Milben

Alkalischer Boden Nach Begriff suchen

Böden mit einem pH-Wert von unter 7,3.

Anhäufeln Nach Begriff suchen

Um die Pflanze herum Erde hochziehen, um den Halt der Pflanze zu festigen, den Stiel (z. B. Porree) weiß zu halten oder im Winter vor Frost zu schützen (Rosen)

antibakteriell Nach Begriff suchen

in der Literatur finden sich Bezeichnungen: antibiotisch, antibakteriell, enthält Antibiotika, infektionshemmend; hier ist der verallgemeindernde deutsche Ausdruck verwendet worden

antibiotisch Nach Begriff suchen

in der Literatur finden sich Bezeichnungen: antibiotisch, antibakteriell, enthält Antibiotika, infektionshemmend; hier ist der verallgemeindernde deutsche Ausdruck verwendet worden

Anzucht Nach Begriff suchen

Vor Beginn der Wachstumsphase wird Saat in warmen Räumen, im Frühbeet oder Gewächshaus gesät und bis zum auspflanzfähigen Zustand dort gehalten

Aphrodisiakum Nach Begriff suchen

Mittel, die Geschlechtshormonbildung anzuregen oder wiederzubeleben, anregend zu wirken und/oder das Durchhaltevermögen zu steigern.
In der Literatur finden sich bei fast allen Gewürzen Hinweise, daß irgendwann in der Geschichte dieses aphrodisisch wirke, von Sellerie bis Stinkasant (ausgenommen ist nur der Hopfen - der soll dämpfen).
Der tatsächliche Nachweis ist bisher ausgeblieben. Es ist anzunehmen, daß die Abweichung von normalem, sprich langweiligem, Essen solche Vermutungen nährten; neue oder besonders scharfe Gewürze erhöhen zumindest - zunächst - den Gaumenkitzel

Art Nach Begriff suchen

Pflanzen mit ähnlichen Merkmalen, die sich untereinander paaren und elternähnliche Nachkommen zeugen (auch Spezies genannt)

Aufguß Nach Begriff suchen

Durch Übergießen von Pflanzen oder Pflanzenteilen mit kaltem oder heißem Wasser werden Aromen und/oder Wirkstoffe aus den Pflanzen gezogen; das Wasser darf nicht kochen.
(Siehe auch "Dekokt"und "Sud".)

Auge Nach Begriff suchen

Noch geschlossene Knospe

Ausdauernd Nach Begriff suchen

Mehrjährig, d. h. die Pflanze stirbt nach der Vegetationsperiode nicht ab, sondern lebt weiter und treibt nach Ende der Ruheperiode neu aus; dazu gehört in unseren Breiten, daß dazu die Eigenschaft treten muß, Frost zu überleben; ggfls. muß die Pflanze bedeckt oder in einen frostfreien Raum gebracht werden (s. auch „winterhart)

Ausläufer Nach Begriff suchen

Stengel einer Pflanze, der auf oder unter der Bodenoberfläche fortkriechend an einer Stelle eine oder mehrere Wurzeln schlägt und somit eine junge Pflanze bildet



Main menu 2

by Dr. Radut